Jahreshauptversammlung Deutsch-Fransösischer Freundeskreis Katzenelnbogen-Serres e.V.


Petra Popp, die zweite Vorsitzende des Vereins, begrüßte eine überaus zahlreiche Besucherschar in der Dörsbachhöhe in Herold. 119 Mitglieder zählt der Verein. Darunter sind rund 70 Familienmitgliedschaften, wenn man „doppelt“ rechnet, sind das ungefähr 190 Mitglieder. Sie sind eine besondere Gemeinschaft, die den Gedanken an Europa leben. Zunächst gedachten sie ihrem im Jahr 2019 verstorbenen ersten Vorsitzenden Hans-Joachim Schaefer, der im Verein immer eine große Lücke hinterlassen wird. 

Die Vorsitzende Petra Popp berichtete über die Veranstaltungen im Vereinsjahr 2019 durchgeführten Aktivitäten. So die Winterwanderung, die Jahreshauptversammlung, das Frühlingsfrühstück bei welchem in jedem Jahr mehr als 100 Gäste begrüßt werden können, das Erdbeerfest und die Jugendfreizeit in der Partnerstadt.  Ein Mitgliederstammtisch fand im Juni statt, die Beteiligung mit einem Weinstand am Weinfest, mit einem Festwagen als Musketiere am Bartholomäusmarkt, der Boule-Nachmittag, dem Austausch und dem Besuch der Freunde aus Serres im September mit einem sehr schönen Ausflugs- und Festprogramm, die Weihnachtsfeier. Die Höhepunkte im Vereinsleben ist der Jugendaustausch, den Hermann Kühn Dank seiner Begeisterung für das Projekt und seinem Team von Jahr zu Jahr mit mehr Erfolg gelingt, und der offizielle Besuch in der Partnerstadt Serres. 

Der Vorstand traf sich in mehreren Sitzungen und darüber hinaus in kleinen Arbeitskreisen, um das alles organisieren zu können.

Die zweite Vorsitzende bedankte sich bei allen Mitgliedern für die zahlreiche Teilnahme an den Veranstaltungen, bei den Mitgliedern des Vorstands und allen Helfern, die für die erfolgreiche Durchführung der Aktivitäten zur Verfügung standen.

Rudi Meierhöfer konnte in seinem Kassenbericht eine ausgeglichene gute Bilanz vorstellen. Dem Kassierer wurde seitens der Kassenprüfer eine vorbildliche Kassenführung bestätigt. Dem Vorstand konnte seitens der Versammlung  einstimmig Entlastung erteilt werden.

Vorstandswahlen standen in diesem Jahr auf der Tagesordnung. Reibungslos und unproblematisch bildete sich unter der Wahlleitung von Alt-Stadtbürgermeister Horst Klöppel ein neuer Vorstand. Petra Popp wurde einstimmig zur 1. Vorsitzenden bestimmt. 2. Vorsitzende ist jetzt Anja Richter, Schriftführer bleibt Norbert Klose, Kassierer Rudi Meierhöfer, Sechs Beisitzer wählte die Versammlung, darunter neu eine Medienbeauftragte, Carolin Rösser. Die weiteren Beisitzer sind Anette Gross, Moni Zellmer, Horst Klöppel, Ingrid Schaefer und Hermann Kühn. Zu Kassenprüfern bestimmte die Versammlung Monika Meier und Ferdinand Zellmer.

Weitere Termine konnten noch bekannt gegeben werden:

5. April, Frühlingsfrühstück in der Stadthalle. Helfer für die Vorbereitungen Samstag und Sonntag sind erwünscht und willkommen. Petra Popp gab bekannt, dass an diesem Wochenende der Vorstand des Freundeskreises aus Serres in Katzenelnbogen weilt. Gespräche zur Planung der Feier zum 30-jährigen Bestehen der Partnerschaft im September stehen noch an. Als Höhepunkt im Rahmen des diesjährigen Besuches in der Partnerstadt wird ein zweitägiger Ausflug mit Übernachtung in kleinen Ferienhäusern auf einer Insel des Flusses Rhone „Camping à Villeneuve-lèz-Avignon en Méditerranée-Provence“, so nennt sich das Feriengebiet, stattfinden. Hier findet auch eine gemeinsame Feier zum 30-jährigen Bestehen der Partnerschaft statt. Ausflüge führen die Teilnehmer nach Avignon und Egmont Aigues-Mortes. Für den Austausch im September bat die 1. Vorsitzende darum, sich schnellstmöglich – spätestens bis zum 1. April - anzumelden. Die französischen Freunde, die sich mit der Planung beschäftigen, müssen Planungssicherheit, insbesondere für die Buchung der Ferienhäuser, haben. Schriftführer Norbert Klose wird kurzfristig ein Anmeldeformular erstellen und an die Mitglieder versenden.

Die Wanderung auf dem Wetterlehrpfad findet am 23. Mai statt. Bei den Catzenelnbogener Ritterspielen wird es in diesem Jahr am Freitag, dem 12. Juni ein „Flecker Spieleturnier“ geben. Hieran werden sich hoffentlich auch die Mitglieder des DFFK beteiligen. Matthias Frey, Pianist und Keyboarder der Fusionmusik, Komponist von Filmmusiken, und der RZ-Reporter und Fotograf Uli Pohl planen im Rahmen der Veranstaltungen „Dialog Aar-Einrich“ am 21. Juni ein Boule-Turnier in Hahnstätten.  Bei dem Katzenelnbogener Weinfest vom 31. Juli und 1. August ist der DFFK dabei, für die Jugendfreizeit in Serres vom 3. bis 9. August gibt es das detaillierte Programm und ein Anmeldeformular auf www.dffkeinrich.de. Die Teilnahme beim Festzug am Bartholomäusmarkt am 23. August steht schon fest. Am 9. Oktober findet ein Zwiebelkuchenessen statt. Mit der Weihnachtsfeier schließen sich die Veranstaltungen des Freundeskreises im Jahr 2020.

„Europa sind wir alle“, so sagte Petra Popp am Ende der Versammlung. Sie bat weiterhin um Mitarbeit dafür, die sehr lebendige Partnerschaft am Leben zu erhalten.

Uschi Weidner


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.